„(…) nach Borussia die zweitbest besuchte Einrichtung der Stadt“

Die Stadt- und Landesbibliothek Dortmund muss ihren Beitrag zu den Einsparungen städtischer Zuschüsse für die Kulturbetriebe leisten und möchte dies möglichst ohne Schließungen von Stadtteilbibliotheken tun. Gedacht wird an einen verstärkten Einsatz Ehrenamtlicher in den Stadtteilen und der Zentralbibliothek. [via Der Westen]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.