„Bibliothek der ungelesenen Bücher“

Der Künstler Julius Deutschbauer sammelt Bücher, die ungelesen blieben – aus Zeitmangel oder Ablehnung. Er fragt Interviewpartner und in seinem Umfeld nach den entsprechenden Exemplaren. [via Die Presse] Diese „nomadische Bibliothek“ hat auch eine Homepage!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.