Personaldiskussion in Augsburg

Reduzierung der Kernaufgaben oder Erhöhung des Fachpersonals – so lautet nach dem Artikel in der Augsburger Allgemeinen das Dilemma der Stadtbücherei Augsburg. Neben den fest angestellten Angestellten sind bereits 70 ehrenamtliche Helfer in der Stadtbücherei tätig. Mit ihrer “Aufstockung” lassen sich jedoch die Lücken nicht schliessen. – Die Benutzer hingegen sehen andere Lücken, im Bestand. … „Personaldiskussion in Augsburg“ weiterlesen

Reduzierung der Kernaufgaben oder Erhöhung des Fachpersonals – so lautet nach dem Artikel in der Augsburger Allgemeinen das Dilemma der Stadtbücherei Augsburg. Neben den fest angestellten Angestellten sind bereits 70 ehrenamtliche Helfer in der Stadtbücherei tätig. Mit ihrer “Aufstockung” lassen sich jedoch die Lücken nicht schliessen. – Die Benutzer hingegen sehen andere Lücken, im Bestand. Die Politik möchte reagieren und hat bereits Krisensitzungen abgehalten. Kommunalpolitisch wird das Dilemma wahrgenommen und man möchte es lösen. Bisher wurde beschlossen, an den Öffnungszeiten festzuhalten.


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search