Ausgrenzung ist auch möglich

Integration wird als ein Ziel oder eine Aufgabe von Bibliotheken ausgegeben. Dass es auch Ausgrenzung geben kann, darauf weist dieser Artikel der New York Post hin, nach dem in East Hampton Village eine Bibliothekserweiterung abgeleht wird, weil die Befürchtung besteht, dass dann Latinos aus anderen Stadtteilen die Bibliothek frequentieren könnten. [via Library Stuff]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.