Bücherbus: Keine einfache Rechnung möglich!

Stadtteilbibliotheken schließen und einen Bücherbus anschaffen – so lautete das Sparkonzept in Leonberg. Bei näherem Hinsehen kommen durch den Bus neben den Anschaffungs- doch manch’ dauerhafte Zusatzkosten und es fragt sich auch, wie man weiterhin die Ehrenamtlichen ins Konzept einbinden kann. Alles in allem gibt es in der Sparpolitik keine einfachen Gleichungen, will man die … „Bücherbus: Keine einfache Rechnung möglich!“ weiterlesen

Stadtteilbibliotheken schließen und einen Bücherbus anschaffen – so lautete das Sparkonzept in Leonberg. Bei näherem Hinsehen kommen durch den Bus neben den Anschaffungs- doch manch’ dauerhafte Zusatzkosten und es fragt sich auch, wie man weiterhin die Ehrenamtlichen ins Konzept einbinden kann. Alles in allem gibt es in der Sparpolitik keine einfachen Gleichungen, will man die Bildung nicht schwächen! [via Leonberger Kreiszeitung]



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2010, 23. Juli). Bücherbus: Keine einfache Rechnung möglich! netbib. Abgerufen am 23. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/s776

Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search