Die Satire wird von der Wirklichkeit eingeholt

Die Satirezeitung „Der Postillon“ schrieb einen Artikel über eine Studie, dass die Aufmerksamkeit beim Lesen von
Zeitungsartikeln rapide abnimmt. Jetzt meldet die Zeitung, dass sie eine Anfrage eines Studenten bekommen haben, der für seine Masterarbeit nach der Quelle fragt. Der Chefredakteur meint:

Mit einer etwas längeren Aufmerksamkeitsspanne wäre R. vielleicht gar bis zu den beiden letzten Absätzen vorgestoßen.


Dieser Beitrag wurde am von in Diverses, Fun veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.