RWTH Aachen lässt ihre Katalogendaten frei

Die Hochschulbibliothek der RWTH Aachen stellt im Sinne des Open-Access-Gedankens ab dem 21.6.2010 in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) ihre bibliographischen Daten für die Öffentlichkeit uneingeschränkt zur Verfügung. Weitere Informationen hier. In Hamburg denkt man wohl darüber nach… Diesen Blogbeitrag zitierenEdlef Stabenau (2010, 23. Juni). RWTH Aachen lässt ihre Katalogendaten frei. netbib. … „RWTH Aachen lässt ihre Katalogendaten frei“ weiterlesen

Die Hochschulbibliothek der RWTH Aachen stellt im Sinne des Open-Access-Gedankens ab dem 21.6.2010 in Kooperation mit dem Hochschulbibliothekszentrum des Landes Nordrhein-Westfalen (hbz) ihre bibliographischen Daten für die Öffentlichkeit uneingeschränkt zur Verfügung.

Weitere Informationen hier. In Hamburg denkt man wohl darüber nach…



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2010, 23. Juni). RWTH Aachen lässt ihre Katalogendaten frei. netbib. Abgerufen am 26. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/s74t

0 Gedanken zu „RWTH Aachen lässt ihre Katalogendaten frei“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search