Buchautomat in Hamburg

Der Reclam-Verlag war wohl der erste Verlag, der 1912 Automaten für den Buchverkauf nutzte. Das Format bot sich ja dafür auch an. Wikipedia schreibt zum Thema Buchautomat

Er wird für Inhalte genutzt, die der Kunde schnell oder anonym besorgen will, und an Orten, an denen rund um die Uhr Nachfrage herrscht.

Das Thema “schnell und anonym” spielt beim Hamburger Automatenverlag sicher nicht so die grosse Rolle, allerdings gibt es auch erst einen Automaten, der nicht weit von der Staats- und Universitätsbibliothek aufgestellt ist. Danke an Aenschie für den Hinweis!


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.