Verzögerter Baubeginn in Wildau

Der Bauantrag ist eingereicht, vielleicht kann die Gemeindebibliothek Wildau im Dezember einziehen. Den Bau finanziert eine Stiftung, eigentlich eine Handelskette. die Bibliothek wird sich um das Doppelte vergrößern. Interessant die Anekdote, die im Artikel der Märkischen Allgemeinen am Schluss erzählt wird: Der erste Bau war 1962 galt als Vorzeigebibliothek und war für 5.000 Bände konzipiert. Man führte hier auch immer ausländische Gäste hin, bis eine von denen fragte, ob man denn nicht an Leseplätze gedacht habe.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.