Twitter driven weblog

Furthere ist eine ansprechende Idee: Ein Weblog, dessen einzelne Beiträge aus Tweets eines Twitter-Accounts erstellt werden. Die Schlagwörter (“hashtags”) ergeben die Kategorien und unten werden die Links in einer Linksammlung und die Nennungen anderer Twitter-Accounts als “Bibliographie” zusammengefasst. Man twittert einfach und Furthere publiziert das ganze in ansprechender Weise. Man kann natürlich noch ergänzen etc., die Handhabung ist recht einfach. Ja, löschen kann man auch, wenn’s denn sein muss.
Ich habe jetzt einfach probehalber mal eines eingerichtet, undzwar wollte ich schon längst Twittereinträge von Bibliotheksbenutzern irgendwo dokumentieren. Das hat jetzt seinen Platz auf twitbib writes furthere …
Machen Sie sich einmal Gedanken, wo und wie Sie das einsetzen könnten!


Dieser Beitrag wurde am von in Weblogs, WWW veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

0 Gedanken zu „Twitter driven weblog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.