geklonter Bibliothekar

Mit einem Foto als Beleg für die erfolgreiche Vervielfältigung berichtete der Swiss Army Librarian Brian Herzog über ein Experiment, das evtl. noch auf die KundInnen ausgeweitet werden soll:

If this cloning experiment works for the Reference Department, it may be expanded to additional departments during future budget cuts. We also might begin to selectively clone patrons, based on quality of questions, reading tastes, adherence to library policies, and how many pet peeves they commit.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.