Schweizer Tor zu Open Access: ScienceGate

Opendata-Network berichtet von einer Schweizer Open-Access-Suchmaschine namens Sciencegate. Ziel von Sciencegate ist es, wissenschaftliche Literatur aus dem Open Access Segment kostenlos im Internet zugänglich zu machen. Sciencegate ist eine Initiative der Firma Point Software AG. Um dieses Ziel zu erreichen, werden auf der Sciencegate internen Datenbank wissenschaftliche Daten von über 1400 Universitäten und Open Access … „Schweizer Tor zu Open Access: ScienceGate“ weiterlesen

Opendata-Network berichtet von einer Schweizer Open-Access-Suchmaschine namens Sciencegate.

Ziel von Sciencegate ist es, wissenschaftliche Literatur aus dem Open Access Segment kostenlos im Internet zugänglich zu machen. Sciencegate ist eine Initiative der Firma Point Software AG.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden auf der Sciencegate internen Datenbank wissenschaftliche Daten von über 1400 Universitäten und Open Access Journalen gesammelt, kategorisiert und veredelt. Zur Zeit umfasst die Datenbank über 26 Mio. Datensätze zu wissenschaftlichen Artikeln. Sciencegate spielt somit weltweit in der Topliga im Bereich Archivierung und Aggregation von wissenschaftlichen Dokumenten der OA Initiative. Innerhalb von nur 24 Stunden werden weltweit alle neu publizierte Artikel erfasst und tagesaktuell über Sciencegate als Single Point of Entry für Wissenschaft und Forschung zur Verfügung gestellt.

(aus: “Über ScienceGate“)


Autor: Viola Voß

Jahrgang 1977, Sprachwissenschaftlerin und Bibliotheks-/Informationswissenschaftlerin, arbeitet an der Universitäts- und Landesbibliothek Münster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search