netvibes bietet alternative Sicht auf Feeds

Netvibes ist eine so genannte „Startseite“, mit deren Hilfe man RSS-Feeds übersichtlich in Registerblättern und Widgets organisieren kann.
netvibes Letzte Woche war nun eine Änderung: Man kann auswählen, ob man diese Register/Widget-Sicht wie gewohnt haben möchte oder eine „reader view“, die der Darstellungs-/Handhabungsweise des GoogleReaders nachempfunden ist: Die einzelnen Feeds sind chronologisch aufgelistet und die Registerblätter sind quasi die Kategorien. Jedenfalls: Der Einsatz von netvibes ist weiterhin empfehlenswert!


Dieser Beitrag wurde am von in Technik veröffentlicht. Schlagworte: , , , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.