Mehrwert einer Bücherei

In den Fildervororten von Stuttgart wird von der lokalen Agendagruppe eine “Interimsbücherei” diskutiert, die zwar aufwändiger, aber auch barrierefreier als der Bücherbus sei.

Außerdem sei der Mehrwert einer Bücherei mit Zusatzangeboten wie Treffpunkt mit Kaffeeecke und Weltladentheke als “sozialem Zentrum” zu sehen. Auch das sei eine Form “kommunaler Wertschöpfung”, (…).”
[via Stuttgarter Wochenblatt]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.