FH-Bibliothek nicht nur für interne Nutzer

Das Wiesbadener Tagblatt berichtet über die Bibliotheken der FH Rhein-Main und deren Bereichsbibliotheken, die sich als öffentlich zugänglich und aktuell präsentieren: In vielen Bereichen ist die Literatur kurzlebig. “Wir sondern regelmäßig relativ viel aus und sorgen für einen aktuellen Stand.”

Das Wiesbadener Tagblatt berichtet über die Bibliotheken der FH Rhein-Main und deren Bereichsbibliotheken, die sich als öffentlich zugänglich und aktuell präsentieren:

In vielen Bereichen ist die Literatur kurzlebig. “Wir sondern regelmäßig relativ viel aus und sorgen für einen aktuellen Stand.”


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

0 Gedanken zu „FH-Bibliothek nicht nur für interne Nutzer“

  1. Prost Mahlzeit, jetzt wird schon mit Aussonderungen geworben.
    Hätte nicht wenigstens die Aussage gereicht “Wir…mphhh…sorgen für einen aktuellen Stand”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search