Rekorde in und von Bibliotheken

<![CDATA[Quasi das Guiness-Buch der Rekorde für Bibliotheken erschien in der zweiten Auflage. – Ob solche Dinge nötig sind oder nicht – Ansichtssache! Wie Sie aber sicher vom Guiness Buch der Rekorde wissen, ist es ein Ausleihrenner. Der Stoff trifft also auf Nachfrage. Ob das mit dem “Library World Records” auch so ist? Immerhin ist die … „Rekorde in und von Bibliotheken“ weiterlesen

<![CDATA[Quasi das Guiness-Buch der Rekorde für Bibliotheken erschien in der zweiten Auflage. – Ob solche Dinge nötig sind oder nicht – Ansichtssache! Wie Sie aber sicher vom Guiness Buch der Rekorde wissen, ist es ein Ausleihrenner. Der Stoff trifft also auf Nachfrage. Ob das mit dem “Library World Records” auch so ist? Immerhin ist die 2. Auflage jetzt nach fünf Jahren erschienen, worauf das VÖB-Weblog hinweist. Leipzig wird beispielsweise in dem Buch erwähnt, wie die Leipziger Internetzeitung meldet. In dem Artikel ist einiges über das Buch zu finden, mehr als auf der Verlagsseite zum Buch.]]>


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „Rekorde in und von Bibliotheken“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search