Bibliothekarische Weihnachtsgeschichte

<![CDATA[Ich hatte es hier noch gar nicht erwähnt, darum der Einfachheit halber die Mail von Stefan an Inetbib:

…auch wenn sich bisher bei Ihnen vielleicht die vorweihnachtliche Stimmung noch nicht so recht einstellen wollte – spätestens jetzt gibt es ein probates Mittel, um dem wirksam abzuhelfen. Es stammt wie immer aus dem in Lüneburg ansässigen Traditionshause Pörzgen, kostet nichts, ist auch nicht verschreibungspflichtig und trägt diesmal den Titel
“Damals in Weimar”
Man bekommt es allerdings nicht in der Apotheke, sondern nur hier:
Ein kleiner Hinweis vorab: Zum besseren Textverständnis sind diesmal Fremdsprachenkenntnisse hilfreich, aber nicht zwingend notwendig. 😉
Zu weiteren Risiken und Nebenwirkungen befragen Sie bitte den Autor Rainer Pörzgen…

]]>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.