Geheimnisse der New York Public Library

<![CDATA[In einem Artikel in der NYTimes Secrets of the Stacks of the New York Public Library – werden einige sicher weniger bekannte Informationen über die Bibliothek beschrieben, die auch KatzenliebhaberInnen erfreuen dürften 😉 The most bizarre item, not counting those skull fragments from Percy Bysshe Shelley in Room 319, has to be Charles Dickens’s favorite … „Geheimnisse der New York Public Library“ weiterlesen

<![CDATA[In einem Artikel in der NYTimes Secrets of the Stacks of the New York Public Library – werden einige sicher weniger bekannte Informationen über die Bibliothek beschrieben, die auch KatzenliebhaberInnen erfreuen dürften 😉

The most bizarre item, not counting those skull fragments from Percy Bysshe Shelley in Room 319, has to be Charles Dickens’s favorite letter-opener. The shaft is ivory, but the handle is the embalmed paw of his beloved cat, Bob, toenails and all.

]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2009, 19. November). Geheimnisse der New York Public Library. netbib. Abgerufen am 23. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s6lm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search