Von Benutzern gespeicherte Literaturangaben weg?

<![CDATA[Die UB Erlangen bot bisher den Service an, dass Suchergebnisse und Literaturlisten gespeichert werden konnten. Wegen dem Wechsel auf ein neues Betriebssystem sollen die Daten nicht weiter vorgehalten und der Service nicht mehr angeboten werden. Am 15. November ist Schluss. Scheinbar wurde das nicht früh genug kommuniziert (allerdings steht es auf der Homepage unter „Aktuelles“ vom 16.10.) – Jetzt kommen die Nutzer unter Druck, ihre Daten zu transferieren. Unklar, aber eher unwahrscheinlich ist, ob ein Teil der Daten schon nicht mehr verfügbar ist. [via Nürnberger Zeitung]]]>


Dieser Beitrag wurde am von in Bibliothek veröffentlicht. Schlagworte: , , , .

Über jplie

Jürgen Plieninger, Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.