Spontane Titeländerung?

<![CDATA[Gerade katalogisiere ich ein etwas älteres Buch, welches wir geschenkt bekommen haben, da gibt das Bibliothekssystem Dublettenalarm. Verwundert hole ich mir das bereits vorhandene Buch an meinen Schreibtisch und vergleiche die beiden: Lustig ist – die Bücher sind bis auf den Titel identisch. Erscheinungsjahr, Seitenzahl und ISBN stimmen überein. Selbst die Vorworte sind ein- und … „Spontane Titeländerung?“ weiterlesen

<![CDATA[Gerade katalogisiere ich ein etwas älteres Buch, welches wir geschenkt bekommen haben, da gibt das Bibliothekssystem Dublettenalarm. Verwundert hole ich mir das bereits vorhandene Buch an meinen Schreibtisch und vergleiche die beiden:
Gleiches Buch - unterschiedlicher Titel
Lustig ist – die Bücher sind bis auf den Titel identisch. Erscheinungsjahr, Seitenzahl und ISBN stimmen überein. Selbst die Vorworte sind ein- und dasselbe.
Ich kann mir ja nicht vorstellen, dass die Nomos-Verlags-Gesellschaft die Kunden betuppen wollte – dann hätten sie ja nicht die selbe ISBN.
Wie passiert denn so etwas?]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Flusskiesel (2009, 17. September). Spontane Titeländerung? netbib. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s6gb

7 Gedanken zu „Spontane Titeländerung?“

  1. @AndreasP
    – Es handelt sich bei beiden Ausgaben um eine Paperback-Ausgabe.
    – Die Studie wurde für die IG Metall angefertigt (steht auch im Vorwort). Nur: Wenn man eine separate Ausgabe macht, dann doch nicht mit der selben ISBN?
    Für mich sieht es so aus, als ob man mitten im Publikationsprozess, quasi mitten im Druck den Titel geändert hätte. Das erste Exemplar ist dann irgendwie zu mir durchgesickert.
    Faszinierend finde ich das ja schon. 🙂

  2. Ich habe mir das (leider viel zu kleine) Bild nochmal angeschaut. Da steht doch noch eine Unterzeile auf dem Umschlag, irgendwas mit IG Metall. Dann war das ein Sonderdruck für die IG Metall, die die dann irgendwie verkauft und/oder verschenkt hat.

  3. Ist Titelblatt auch verschieden? Ist das vielleicht eine Dissertation, die aus irgendwelchen formalen Gründen unter einem bestimmten Titel abgegeben werden musste, für die der Verlag einen anderen Titel aus Marketinggründen präferierte?

  4. Paperback und gebundene Ausgabe? Ich kenn sowas eher von der parallelen amerikanischen zur britischen Ausgabe CUP oder OUP-Büchern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search