Stadtbibliothek Potsdam schließt doch für zwei Jahre

<![CDATA[Das Gebäude soll nun doch nicht bei laufendem Betrieb umgebaut werden, so die Märkische Allgemeine. Für die Schließungsperiode 2010-2012 werden nun eine Reihe von Ausweichmöglichkeiten geplant, nur der Magazinbestand wird voraussichtlich nur eingeschränkt nutzbar sein. Danach soll das Gebäude gemeinsam mit der VHS genutzt werden, was die Kulturdezernentin laut Bericht als “bundesweit einmalig” bezeichnet. Na, … „Stadtbibliothek Potsdam schließt doch für zwei Jahre“ weiterlesen

<![CDATA[Das Gebäude soll nun doch nicht bei laufendem Betrieb umgebaut werden, so die Märkische Allgemeine. Für die Schließungsperiode 2010-2012 werden nun eine Reihe von Ausweichmöglichkeiten geplant, nur der Magazinbestand wird voraussichtlich nur eingeschränkt nutzbar sein.
Danach soll das Gebäude gemeinsam mit der VHS genutzt werden, was die Kulturdezernentin laut Bericht als “bundesweit einmalig” bezeichnet. Na, das wird wohl schon öfter und schon seit langem vorkommen … ;-)]]>


Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert in den bibliothekarischen Verbänden BIB und ASpB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search