Wie Wähler etwas bewirken können..

<![CDATA[Die SPD ist auf dem besten Wege,  die 20 Prozent-Hürde zu überspringen (von der falschen Seite), wie die taz.de berichtet. Potentiellen Nichtwählern gibt Herr Wickert interessante Entscheidungshilfen. Nichtwählen ist keine Lösung. Herr Wickerts Beitrag  (ZDF, Markus Lanz, 4.8.2009)

Ein kluger Text zum Thema Dummheitsvermutung steht in der ZEIT, es lohnt sich, ihn ganz durch zu lesen, Zitat

Das ist das heutige Dilemma des Wählers, der in die Versuchung des Nichtwählens gerät. Er kann durch seine Stimme das eine oder das andere Personal begünstigen, aber er kann nicht zum Ausdruck bringen, dass der politische Betrieb als solcher sich ändern muss.

[via Journalistenschredder]]]>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.