Weniger Geld für die Leseförderung

<![CDATA[Nicht nur hier in Deutschland wird bei den Bibliotheken gespart, auch in Spanien und seinen Regionen ist die Krise angekommen. Bislang erhielten die kleinen Bibliotheken der autonomen Region Valencia im Schnitt rund 300 Euro, um Veranstaltungen (Leseabende, Buchpräsentationen, usw.) zu organisieren. Jetzt hat die Kulturverwaltung den Etat halbiert. Die eingesparten Mittel sollen zur Unterstützung der … „Weniger Geld für die Leseförderung“ weiterlesen

<![CDATA[Nicht nur hier in Deutschland wird bei den Bibliotheken gespart, auch in Spanien und seinen Regionen ist die Krise angekommen. Bislang erhielten die kleinen Bibliotheken der autonomen Region Valencia im Schnitt rund 300 Euro, um Veranstaltungen (Leseabende, Buchpräsentationen, usw.) zu organisieren. Jetzt hat die Kulturverwaltung den Etat halbiert. Die eingesparten Mittel sollen zur Unterstützung der Verlage eingesetzt werden, die unter der Krise leiden.
Weitere Informationen hier.]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
OS (2009, 14. Juli). Weniger Geld für die Leseförderung. netbib. Abgerufen am 17. April 2024, von https://doi.org/10.58079/s68t

Ein Gedanke zu „Weniger Geld für die Leseförderung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search