Amazon Kindles bleibt erstmal in Amerika

<![CDATA[Hieß es noch bis vor kurzem, dass der Kindle von Amazon ungefähr zur Buchmesse in diesem Jahr auch in Deutschland erhältlich sein solle wird sich die Einführung hierzulande verzögern. Laut Wirtschaftswoche haben sich Amazon und die Mobilfunkbetreiber nicht auf einen Preis einigen können: Die Preisvorstellungen der Telefongesellschaften seien überzogen, sagt ein Amazon-Manager. Aus dem Kreis … „Amazon Kindles bleibt erstmal in Amerika“ weiterlesen

<![CDATA[Hieß es noch bis vor kurzem, dass der Kindle von Amazon ungefähr zur Buchmesse in diesem Jahr auch in Deutschland erhältlich sein solle wird sich die Einführung hierzulande verzögern. Laut Wirtschaftswoche haben sich Amazon und die Mobilfunkbetreiber nicht auf einen Preis einigen können:

Die Preisvorstellungen der Telefongesellschaften seien überzogen, sagt ein Amazon-Manager. Aus dem Kreis deutscher Amazon-Partner wird das bestätigt.

Der Amazon Kindle wird bekanntlich entweder drahtlos mit Inhalten versorgt oder über eine SD-Karte mit USB 2.0. Damit hätte sich die Frage erübrigt ob man sich als Bibliothekar mit dem Sony-Ebook-Reader beschäftigen müsse.]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Jürgen Plieninger (2009, 27. Juni). Amazon Kindles bleibt erstmal in Amerika. netbib. Abgerufen am 16. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s679

Ein Gedanke zu „Amazon Kindles bleibt erstmal in Amerika“

  1. Dann hoffen wir mal, dass die chinesischen Hersteller schneller sind und wir hierzulande von Amazons dreckiger DRM-Technologie verschont bleiben.
    Andererseits zeigt das auch mal wieder, wie verstockt unsere Mobilfunkunternehmen sind. Selbst wenn ich mehrere Zeitungen abonniere und jede Woche ein Buch kaufe, kommen keine riesigen Trafficmengen zusammen. Außerdem kann man das Senden der Abos ja auch so steuern, dass es erfolgt, wenn gerade Kapazitäten im Netz frei sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search