Internetsperren auch durch öffentliche Provider gefordert

<![CDATA[Der BITKOM-Verband (Lobbyistenverband der privaten Netzprovider) fordert, dass auch Bibliotheken und Universitäten Internetsperren gegen kinderpornographische Webseiten einrichten müssen sollen. Er wendet sich aber gegen eine Kriminalisierung jener, die einmalig an solch eine Sperre geraten und für ein eigenes Gesetz gegen Kinderpornographie, um Folgeforderungen, was aus verschiedenen Gründen sonst noch gesperrt werden könnten, zu vermeiden. [via golem]]]>


Ein Gedanke zu „Internetsperren auch durch öffentliche Provider gefordert

  1. Pingback: Ursula von der Leyen befangen ? | Linux Datenschutz Politik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.