Katastrophen von gestern

<![CDATA[Beim Lesen im Stuttgarter Zeitzeugenprojekt der Geschichtswerkstatt, des Stadtarchivs und der lokalen Zeitung über das Unwetter in Stuttgart im Jahr 1972:

Besonders hart getroffen hatte es die Bibliothek der Universität Stuttgart; rund 80 000 Bücher schwammen in den Fluten, (…).

Wobei ich mich frage, ob nicht eher die Württembergische Landesbibliothek gemeint sein könnte, die ihre Magazine ganz in der Nähe des kanalisierten Nesenbaches und damit auch in der Nähe der auf der Zeitzeugenseite abgebildeten überfluteten Unterführung hat.
]]>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.