BILD gibt (naja, gab) Google-Suchtipps

<![CDATA[Beim fiesen Admin fand ich den Hinweis auf die dummen und falschen Tipps, welche die BILD ihren Lesern bezüglich Google-Recherchen gibt.]]> Diesen Blogbeitrag zitierenFlusskiesel (2009, 10. März). BILD gibt (naja, gab) Google-Suchtipps. netbib. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s5xm

<![CDATA[Beim fiesen Admin fand ich den Hinweis auf die dummen und falschen Tipps, welche die BILD ihren Lesern bezüglich Google-Recherchen gibt.]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Flusskiesel (2009, 10. März). BILD gibt (naja, gab) Google-Suchtipps. netbib. Abgerufen am 18. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/s5xm

2 Gedanken zu „BILD gibt (naja, gab) Google-Suchtipps“

  1. Vielen Dank für den Hinweis – aber nicht auf “fieser Admin”, sondern auf den BILD-Artikel.
    Ich habe mir die Tipps gerade angeschaut. Bis auf 2-3 Tipps, die nicht so ganz richtig erklärt sind (aber auch funktionieren), ist da überhaupt nichts dumm und falsch.
    Sogar Google Scholar und Google Books wird erwähnt. Was daran so dumm sein soll, erschließt sich mir nicht ganz. Einige Tipps (wie z.B. die Wörterbuch-Funktion) waren mir bisher sogar unbekannt. Dies ist ganz klar einer der besseren Bild-Artikel und ich kann nur empfehlen, ihn sich anzuschauen.
    Aber es soll ja Leute geben die aus höheren moralischen oder ethischen Prinzipien keine Webseiten des Axel-Springer-Konzern aufrufen. Na, es wird ja keiner gezwungen, sicher ausnahmsweise auch mal bei Bild weiterzubilden. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search