Twittern, bibliothekarisch…

<![CDATA[Vielleich ist die von Christian Hauschke und mit geschriebene Bonusrunde Twitter auf unserem inzwischen abgeschlossenem “Selbstlernkurs für Bibliothekswesen” 13 Dinge für einige KollegInnen ein nützlicher Startpunkt zum Thema Twitter. Es ist wie mit Mail, Weblogs, Wikis usw., der Nutzen erschliesst sich erst, wenn man es ausprobiert. Ergänzend dazu natürlich der Hinweis auf die deutschsprachigen KollegInnen, … „Twittern, bibliothekarisch…“ weiterlesen

<![CDATA[Vielleich ist die von Christian Hauschke und mit geschriebene Bonusrunde Twitter auf unserem inzwischen abgeschlossenem “Selbstlernkurs für Bibliothekswesen” 13 Dinge für einige KollegInnen ein nützlicher Startpunkt zum Thema Twitter.

Es ist wie mit Mail, Weblogs, Wikis usw., der Nutzen erschliesst sich erst, wenn man es ausprobiert.

Ergänzend dazu natürlich der Hinweis auf die deutschsprachigen KollegInnen, die mikrobloggenderweise unterwegs sind im LISWiki. Übrigens beeindruckend, wie schnell diese brandaktuelle Liste von den dislozierten Kontributoren erstellt wurde…
]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2009, 10. März). Twittern, bibliothekarisch… netbib. Abgerufen am 15. April 2024, von https://doi.org/10.58079/s5xg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search