Wie wird das Programm des Bibliothekartags gemacht?

<![CDATA[Auf der Homepage findet sich dazu ein aufschlussreicher Text zum Programmkommitee, in welchem der Weg vom Call for Papers hin zum fertigen Programm beschrieben wird. Fast die Hälfte der eingegangenen Vorschläge musste abgelehnt oder abgeändert werden …]]> Diesen Blogbeitrag zitierenjplie (2009, 5. März). Wie wird das Programm des Bibliothekartags gemacht? netbib. Abgerufen am 23. Februar … „Wie wird das Programm des Bibliothekartags gemacht?“ weiterlesen

<![CDATA[Auf der Homepage findet sich dazu ein aufschlussreicher Text zum Programmkommitee, in welchem der Weg vom Call for Papers hin zum fertigen Programm beschrieben wird. Fast die Hälfte der eingegangenen Vorschläge musste abgelehnt oder abgeändert werden …]]>



Diesen Blogbeitrag zitieren
jplie (2009, 5. März). Wie wird das Programm des Bibliothekartags gemacht? netbib. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/s5x3

Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Ein Gedanke zu „Wie wird das Programm des Bibliothekartags gemacht?“

  1. Ich begrüße diese ausführliche Darstellung sehr, allerdings könnte man meinen, das PK steht unter einem Rechtfertigungszwang :-}

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search