“Es ist immer gut zu diskutieren und den Status quo zu hinterfragen.”

Die Presse bringt ein interessantes Interview mit der Direktorin der österreichischen Nationalbibliothek über Erweiterungsprojekte, Digitalisierung und anderes. Sehr erhellend, weil sie nicht nur wie ihre Pressesprecherin geantwortet hat, sondern auch Meinungen äuÃ?ert. Das ist in der Leitungsebene sonst seltener der Fall.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.