Distanz überwinden helfen: Euskirchens “Bibliobus”-Initiative

Ein Problem, das viele Ã?ffentliche Bibliotheken haben, die Gesamtgemeinden versorgen müssen, die verschiedene Teilgemeinden und Ortsteile versorgen müssen, ohne sich im Betrieb zu vieler Zweigbibliotheken zu verzetteln: Wie kommen die Leser/innen zur Bibliothek? Dies gilt verschärft für Zielgruppen, welche erst an die Bibliothek angedockt werden müssen, wie z.B. Kinder. Wie überwindet man hier die Disanz? – In Euskirchen starten jetzt Stadtverkehr und Stadtbibliothek die Initiative “Biblio-Bus”. [via Blickpunkt Euskirchen]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.