Beutegut: Hardenberg-Bibliothek

Die Moskauer “Bibliothek für ausländische Literatur Margarita Rudomino” hat noch Bestände aus der nach Russland verschafften Hardenberg-Bibliothek. Für eine Rückgabe besteht Hoffnung, es entscheidet aber letztlich das Kulturministerium über eine Rückgabe nach Neuhardenberg. Margarita Rudomino war laut dem Artikel des Hamburger Abendblatts diejenige gewesen, die Bestände deutscher Bibliotheken untersucht hatte, um mit Hilfe ihrer Bestände kriegsgeschädigten Bibliotheken der Sowjetunion zu sanieren.


0 Gedanken zu „Beutegut: Hardenberg-Bibliothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.