Leseförderung per Zusatzangebote

In der Schillerschule Erbach wird das Förderangebot an die individuelle Lesekompetenz der Schüler angepasst:

Die Schillerschule widmet zwei Stunden pro Woche den individuellen Lesebedürfnissen der Kinder, eine davon findet für die “Guten Leser” im Klassenzimmer statt, die andere in der Bücherei.

[via Schwäbische Zeitung]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.