Lebende Bücher

Wir hatten schon hier und da über solche Aktionen geschrieben, es war, glaube ich, eine holländische Bibliothek, die zuerst Menschen verliehen hat. In Ã?sterreich gibt es den Verein “living books – Miteinander reden statt übereinander”, der im April in der Wiener Hauptbücherei eine neue Aktion startet:

Unter dem Motto “Mit Büchern sprechen” bekommen Sie die Möglichkeit, mit Menschen, die hinter den normalerweise ausgeliehen Büchern stehen, zu sprechen. So sollen u.a. ein(e) KrimiautorIn, ein(e) ArchäologIn, ein(e) KunsthandwerkerIn oder ein(e) ReiseführerIn als Buchtitel zur Verfügung stehen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.