Digital-Literatur

In der WELT-online beschreibt ein Artikel das Geschäftsmodell von Directmedia Publishing, die mit zeno.org Literatur kostenlos zur Verfügung stellen. Geschäftsführer Ralf Szymanski (39) sieht das neue Geschäft digitaler CD-Rom-Ausgaben von Büchern schon als ein altes: â??Am kostenlosen Internetangebot führt keine Weg vorbeiâ??, sagt er. Bezahlmodelle für kostenpflichtige Benutzerabrufe von Netzinhalten hält Szymanski für keine Perspektive. … „Digital-Literatur“ weiterlesen

In der WELT-online beschreibt ein Artikel das Geschäftsmodell von Directmedia Publishing, die mit zeno.org Literatur kostenlos zur Verfügung stellen.

Geschäftsführer Ralf Szymanski (39) sieht das neue Geschäft digitaler CD-Rom-Ausgaben von Büchern schon als ein altes: â??Am kostenlosen Internetangebot führt keine Weg vorbeiâ??, sagt er. Bezahlmodelle für kostenpflichtige Benutzerabrufe von Netzinhalten hält Szymanski für keine Perspektive. Geld bringe nur begleitende Werbung.



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2008, 21. Februar). Digital-Literatur. netbib. Abgerufen am 19. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/s5bk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search