getanzte Dissertationen

ORF ON Science berichtet über eine anscheinend gelungene Veranstaltung, bei der WissenschaftlerInnen ihre Dissertationen tanzenderweise vorgestellt haben. Es ist nicht ganz einfach, durch das Betrachten der Filmchen auf die Inhalte der Arbeit zu schliessen, aber ich bin ja auch kein Wissenschaftler. Wer sich mal die Preisträger anschauen möchte: Im verlinkten Artikel sind auch die Performances … „getanzte Dissertationen“ weiterlesen

ORF ON Science berichtet über eine anscheinend gelungene Veranstaltung, bei der WissenschaftlerInnen ihre Dissertationen tanzenderweise vorgestellt haben. Es ist nicht ganz einfach, durch das Betrachten der Filmchen auf die Inhalte der Arbeit zu schliessen, aber ich bin ja auch kein Wissenschaftler. Wer sich mal die Preisträger anschauen möchte: Im verlinkten Artikel sind auch die Performances der Preisträger verlinkt, z.B.

In der Kategorie der Professoren reüssierte kein geringerer als der Chef des Zentrums für Molekulare Medizin (CeMM) der Ã?AW, Giullio Superti-Furga.
Er tanzte mit zwei Kolleginnen sehenswert seine Doktorarbeit “Transcription Factors Involved in Development and Growth Control: Regulation of Human g-globin and Fos Gene Expression“.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite des Gonzo Scientist John Bohannon
Schönen Dank an Aenschie für den Hinweis!!



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2008, 20. Februar). getanzte Dissertationen. netbib. Abgerufen am 24. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/s5aw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search