Max-Planck-Gesellschaft und Springer erzielen Vereinbarung

Die Pressemitteilung ging gestern auch über Inetbib. Wir kommentieren die Vereinbarung, welche die 1200 Springer-Zeitschriften nicht nur Max-Planck-weit wieder verfügbar macht (über die Kündigung des bisherigen Vertrags berichtete Medinfo am 19. Oktober 2007), sondern künftig alle Veröffentlichungen von MPG-Autoren in Springer-Zeitschriften mit dem gleichen Geld auch weltweit Open Access zugänglich macht, in einem Opinion Piece in der English Corner von Archivalia.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.