Mittelalterliche jüdische Handschriften in Büchern verarbeitet

Der Standard.at meldet, dass viele jüdische Handschriften nach Progromen “recyclet” wurden und als Füllmaterial bei der Buchbinderei verwendet wurden. Dies wird nun von einem Forschungsprojekt benutzt, die Pergamentfragmente auszuwerten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.