Onleihe einstweilen ein Nischenangebot

Circa zwölf Ã?ffentliche Bibliotheken bundesweit bieten derzeit elektronische Bücher (Hörbücher und eBooks) im Rahmen der “Onleihe” an. Das Deutschlandradio schreibt über die Erfahrungen, beispielsweise in Hamburg: “Und doch wird die Onleihe noch lange ein Nieschenangebot bleiben. 8600 Mal wurde sie in den ersten sechs Monaten in Hamburg genutzt – gegenüber fünf Millionen klassischen Ausleihen.” Diesen … „Onleihe einstweilen ein Nischenangebot“ weiterlesen

Circa zwölf Ã?ffentliche Bibliotheken bundesweit bieten derzeit elektronische Bücher (Hörbücher und eBooks) im Rahmen der “Onleihe” an. Das Deutschlandradio schreibt über die Erfahrungen, beispielsweise in Hamburg: “Und doch wird die Onleihe noch lange ein Nieschenangebot bleiben. 8600 Mal wurde sie in den ersten sechs Monaten in Hamburg genutzt – gegenüber fünf Millionen klassischen Ausleihen.”



Diesen Blogbeitrag zitieren
jplie (2008, 11. Januar). Onleihe einstweilen ein Nischenangebot. netbib. Abgerufen am 23. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/s559

Autor: jplie

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search