0 Gedanken zu „Alte Stadtbücherei Frankfurt

  1. Macsico

    Wer suchet, der findet:
    In diesem Forum beziehen sich die Einträge #464 und #465 (ganz unten, die letzten beiden) auf das neue Gebäude. Vor allem #465 muß ich recht geben – die neue Umgebung ist echt (noch?) nicht der Brüller, und ich hoffe nicht, daß der Bibliothek aufgrund des Umfeldes und der schlechteren Erreichbarkeit nun viele Leser abhanden kommen.

  2. Macsico

    Im Film sieht man die Rolltreppen, die zusätzlich zu den großen Schaufenstern für eine aus meiner Sicht eher unterdurchschnittliche Aufenthaltsqualität gesorgt haben. Wohl gefühlt habe ich mich als Kunde da nie – zu deutlich war die ehemalige Verkaufsfläche präsent, und genauso habe ich sich auch genutzt: schnell rein, schnell raus.
    Einziger Vorteil des alten Standorts war die gute Erreichbarkeit via ÖPNV (100 m zu einem Knoten für U- und S-Bahn, Straßenbahn, Bus) und die Integration in Frankfurts Haupteinkaufsstraße, so daß man mehrere Zielpunkte dicht beieinander hatte.
    Ich hoffe, daß das neue Gebäude auch zum Anlass genommen wird, diese gruseligen roten Regale samt anderen 70er-Jahre-Relikten endlich zu entsorgen, welche für mich einen permanenten Angriff auf das Auge darstellten und immer von den Büchern ablenkten.
    Auf ein Neues – ich bin gespannt.