nochmal onleihe

Im Westaflex Weblog gibt es einige Informationen zur dem kommerziellen Angebot onleihe, allerdings auch hier wieder mit dem falschen Label “stadtbibliothek 2.0”: Die gut 4.000 Klassik-Alben im Angebot stammen alle aus den Beständen des Billig-Labels Naxos. Das setzt nicht auf groÃ?e Namen, sondern lässt die Musik von unbekannten Orchestern in Osteuropa einspielen. Achso, das Weblog … „nochmal onleihe“ weiterlesen

Im Westaflex Weblog gibt es einige Informationen zur dem kommerziellen Angebot onleihe, allerdings auch hier wieder mit dem falschen Label “stadtbibliothek 2.0”:

Die gut 4.000 Klassik-Alben im Angebot stammen alle aus den Beständen des Billig-Labels Naxos. Das setzt nicht auf groÃ?e Namen, sondern lässt die Musik von unbekannten Orchestern in Osteuropa einspielen.

Achso, das Weblog ist jetzt wieder erreichbar, es hat eine neue Adresse bekommen. Das Weblog läuft mit WordPress, es ist allerdings nirgendwo ein Link zu WordPress zu finden. Ist ja auch nicht zwingend erforderlich, guter Stil ist aber was anderes ….



Diesen Blogbeitrag zitieren
Edlef Stabenau (2007, 25. Juni). nochmal onleihe. netbib. Abgerufen am 24. Mai 2024, von https://doi.org/10.58079/s4yq

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search