Onleihe führt Mangelwirtschaft ein

Wer sich jetzt fragt, wie die das mit den Rechten geregelt haben, der wird sich freuen zu hören, dass die Online-Bibliothek die gute alte Mangelwirtschaft wieder einführt. PDF-Bücher kann nicht einfach jeder ausleihen, sondern sie sind nur in einer bestimmten Menge vorhanden. Wenn z.B. das â??einzige Exemplarâ? von CSS für Dummies ausgeliehen ist, muss man sich auf der Warteliste eintragen.

Das De:BUG-Blog hat das Wort “Onleihe” zum Unwort der Woche gekürt. Nicht ganz zu Unrecht wie mir scheint…


0 Gedanken zu „Onleihe führt Mangelwirtschaft ein

  1. Flusskiesel

    Besonders doof:
    – teilweise nur für Windows
    – was macht man, wenn man ein E-Book früher “zurückgeben” will? => Geht nicht – der nächste Nutzer muss halt warten, bis die “Leihfrist” abgelaufen ist.
    – E-Books sind wegen der Mehrwertsteuer häufig teurer als Printausgaben.
    – Meist gibt es bei E-Book-Anbietern keine Möglichkeit ein “Archiv-Exemplar” zu behalten, wenn man die Verträge kündigt.
    Mein Fazit: Dann lieber keine E-Books – oder nur freie!