Google Reader auch offline nutzen

Nach einer längeren Bloglines-Phase und einer intensiven Nutzung des lokalen RSS-Programms “Newsfire” bin ich jetzt beim sehr angenehmen Google Reader hängen geblieben. Leider kann man solche Online-Reader ja definitionsgemäÃ? nur nutzen, wenn man eine Internetverbindung hat. Dumm, wenn man z.B. mal unterwegs ist und weder UTMS noch ein WLAN zur Verfügung hat. Nun habe ich … „Google Reader auch offline nutzen“ weiterlesen

Nach einer längeren Bloglines-Phase und einer intensiven Nutzung des lokalen RSS-Programms “Newsfire” bin ich jetzt beim sehr angenehmen Google Reader hängen geblieben. Leider kann man solche Online-Reader ja definitionsgemäÃ? nur nutzen, wenn man eine Internetverbindung hat. Dumm, wenn man z.B. mal unterwegs ist und weder UTMS noch ein WLAN zur Verfügung hat.

Nun habe ich gerade entdeckt, dass es den Dienst Google Gears gibt, der es erlaubt Google Reader und auch wohl andere Webdienste offline zu nutzen. Funktioniert u.a. als Firefox-Extension.

Mehr bei Golem.de



Diesen Blogbeitrag zitieren
Flusskiesel (2007, 31. Mai). Google Reader auch offline nutzen. netbib. Abgerufen am 27. Februar 2024, von https://doi.org/10.58079/s4uy

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search