vifabio

Informationen zur Biologie gibt es reichlich – doch wie kommt man an sie dran? Um sich künftig noch besser in den Weiten biologischer Fachinformationen zurecht finden zu können, um noch schneller die richtige Antwort zur brennenden Frage und die beste Referenz zum aktuellen Thema zu finden, gibt es seit dem 30. März „vifabio“, die Frankfurter „Virtuelle Fachbibliothek Biologie“.

Melden die Uni-Protokolle. Ã?ber Sinn und Unsinn solcher Angebote hat das Netbib ja schon desöfteren berichtet.


0 Gedanken zu „vifabio

  1. ES

    Das ist ja das Schoene an einem „eigenen“ Weblog: Man muss nicht objektiv schreiben, man kann auch subjektiv schreiben 😉

  2. Markus

    „Öber Sinn und Unsinn solcher Angebote hat das Netbib ja schon desöfteren berichtet.“

    Und leider nicht unbedingt objektiv ;-).