Savigny-Bibliothek in Japan

1998 wurde das Inventar des Romantiker-Hofguts Trages in schändlicher Weise versteigert, darunter auch Reste der Bibliothek des Juristen Savigny. Viele Bände konnte sich eine japanische Universität sichern, die einiges davon digitalisiert ins Netz gestellt hat, meldet ARCHIVALIA.

1998 wurde das Inventar des Romantiker-Hofguts Trages in schändlicher Weise versteigert, darunter auch Reste der Bibliothek des Juristen Savigny. Viele Bände konnte sich eine japanische Universität sichern, die einiges davon digitalisiert ins Netz gestellt hat, meldet ARCHIVALIA.


Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search