Thesaurus librorum – und Grazer Copyfraud

Es gibt ein neues Portal für die Sondersammlungen österreichischer Bibliotheken. Wie üblich, wird das Portal sicher irgendwanneinmal in einer gedruckten Veröffentlichung vorgestellt. Dass in INETBIB oder Diskus die Information der Kollegen angezeigt wäre, kommt den Ã?sis natürlich nicht in den Sinn. Unter Digitale Bildarchive wird auf eine mehr ärgerliche Grazer Mogelpackung verwiesen: Die meisten Ebooks … „Thesaurus librorum – und Grazer Copyfraud“ weiterlesen

Es gibt ein neues Portal für die Sondersammlungen österreichischer Bibliotheken. Wie üblich, wird das Portal sicher irgendwanneinmal in einer gedruckten Veröffentlichung vorgestellt. Dass in INETBIB oder Diskus die Information der Kollegen angezeigt wäre, kommt den Ã?sis natürlich nicht in den Sinn. Unter Digitale Bildarchive wird auf eine mehr ärgerliche Grazer Mogelpackung verwiesen: Die meisten Ebooks der Digitalen Drucke sind – obwohl gemeinfrei – passwortgeschützt. Genau sechs kleine Ebooks sind kostenfrei zugänglich, während die anderen 276 Seiten a 5 Einträgen (macht 1380) füllen!! Von den Bibliotheken Graz und Innsbruck fühlt sich Graz offensichtlich in keiner Weise der Förderung der Public Domain verpflichtet. Zum Kotzen!



Diesen Blogbeitrag zitieren
kg (2006, 28. November). Thesaurus librorum – und Grazer Copyfraud. netbib. Abgerufen am 20. Juni 2024, von https://netbib.hypotheses.org/78606694

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search