Uni-Bibliothek sortiert Raubgut aus

Marburger Studenten machen die Eigentümer von Büchern aus, die in der NS-Zeit beschlagnahmt wurden
Seit vier Jahren fahndet die Marburger Universitäts-Bibliothek nach NS-Raubgut in ihren Beständen. 25 Studierende haben rechtmäÃ?ige Besitzer ausfindig gemacht, eine Ausstellung und ein Buch über die “Displaced Books” konzipiert. Damit übernimmt die Bibliothek eine Pionierrolle.

Ein kurzer Bericht über das Projekt ist in der FR online nachzulesen.