Klagenfurt ohne eigene Stadtbibliothek

Das ORF meldet, dass Kärnten mit Bibliotheken unterversorgt sei. OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:Jürgen Plieninger (16. Oktober 2006). Klagenfurt ohne eigene Stadtbibliothek. netbib. Abgerufen am 16. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/s3xb

Das ORF meldet, dass Kärnten mit Bibliotheken unterversorgt sei.


OpenEdition schlägt Ihnen vor, diesen Beitrag wie folgt zu zitieren:
Jürgen Plieninger (16. Oktober 2006). Klagenfurt ohne eigene Stadtbibliothek. netbib. Abgerufen am 16. Juli 2024 von https://doi.org/10.58079/s3xb


Autor: Jürgen Plieninger

Jürgen Plieninger, früher Bibliothekar in einer One-Person Library, Soziologe, Blogger in diversen Weblogs zu den Themen Bibliothek, OPL, Recherche, Fortbildung, Wissenschaftliches Arbeiten, Kurse in den Bereichen Recherche, Arbeitsorganisation und Web 2.0. Engagiert im bibliothekarischen Verband BIB. - Weitere Infos finden Sie auf https://jplie.wordpress.com/

6 Gedanken zu „Klagenfurt ohne eigene Stadtbibliothek“

  1. STIMMT: “öffentlich-rechtliche rundfunkanstalten” ist falsch. und außerdem wäre in dem fall auch nicht “das” der richtige artikel. aber egal.

    sorry, ich weiß nicht, was im sprachzentrum meines gehirns grade abgeht!

  2. “öffentlich-rechtliche rundfunkanstalten” ist falsch. und außerdem wäre in dem fall auch nicht “das” der richtige artikel. aber egal.

  3. Abgesehen vom prinzipiell unterversorgten Kärnten finde ich bewunderswert, dass in netbib “das” ORF geschrieben wird – korrekt! Ich glaube, dass sich 90 Prozent der ÖsterreicherInnen nicht des richtigen Artikels bewusst sind. Im Volksmund heißt das : “da oaf” (der ORF)

    ___fratha]

Kommentare sind geschlossen.

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search