Second Life – längst Thema in deutschsprachiger Biblioblogosphäre

Eine kleine Ergänzung zu meinem heute ausgesprochenen Biblioblog-Surftipp des Tages: So hinterwäldlerisch ist die deutschsprachiges Biblioblogsphäre gar nicht – in den letzten Wochen hat es gleich drei Blogposts über Bibliotheken in Second Life gegeben, nur netbibs Augenmerk fiel ausnahmsweise erst spät auf dieses aufregende Phänomen, tss tss… ;-):

Und Biblioblogger Markus Trapp machte dankenswerterweise im Kommentar darauf aufmerksam, daÃ? der erwähnte Süddeutsche-Artikel online (noch) frei zugänglich ist.