bibliomancy

Unter bibliomancy verteht man eine Art Entscheidungshilfe:

Pick a book you trust a lot.
Put it on its spine, and let it fall open.
With your eyes closed, trace your finger to a passage.
Interpret the passage as your lifemap to the future.

Weitere Informationen an o.g. Adresse. [via i am a librarian]


Ein Gedanke zu „bibliomancy

  1. Monika Bargmann

    Dazu fällt mir der Film Careergirls von Mike Leigh ein: Da verwenden die zwei Mädels immer Bücher von den Bronte-Schwestern als Weissagungsgrundlage – ich weiß leider nicht mehr, welches. Sie sagen “Miss Bronte, Miss Bronte, [insert question]”, schlagen das Buch auf und lesen die entsprechende Passage vor…

Kommentare sind geschlossen.